Freimaurerin Lippold im Südkurier

Eine Freimaurerin zieht aus dem Rheinland in eine Region ohne Loge - und gründet eine neue.

Die Zahl der Frauenlogen wächst. Ohne das persönliche Engagement Einzelner ist das nicht vorstellbar. Sr. Lippold hat vor etlichen Jahren ihren Lebensmittelpunkt von Düsseldorf an den Bodensee verlagert. Dort gab es keine Frauenloge. Also hat sie eine gegründet. Wir verlinken hier einen Beitrag des Südkuriers, der über die Loge "Drei Lichter am See" berichtet. Der Beitrag stammt aus dem Herbst 2019. Was Sr. Lippold über Freimaurerei sagt, ist lesenswert und zeitlos.

Übrigens waren Schwestern von Constantia bei der Lichteinbringung in die neue Loge in Konstanz zu Gast.  

zum Artikel des Südkuriers

Wir bemühen uns auf unserer Webseite um korrekte Inhalte und Darstellung. Ihre Mitteilung bzw. Ihr Feedback kommt an bei kontakt@freimaurerinnen-constantia.de